Die Entwicklung der Sozialstation 

Entstehungsgeschichte der Sozialstation

 

Die Sozialstation wurde 1991 von Uta Knobloch gegründet und erhielt als erste private Sozialstation in Würzburg eine Kassenzulassung. 

 

Sie wurde vornehmlich in Würzburg und Veitshöchheim betrieben.

 

1995  wurde der Sitz nach Kürnach verlegt. Die Sozialstation und die Zahl ihre Mitarbeiter vergrößerte sich aufgrund der steigenden Nachfrage. Eine konstante Bezugspflege konnte aber weiterhin gewährleistet werden.

 

Neben den bestehenden Einsatzgebieten wurden nun auch Patienten in Ortschaften wie Kürnach, Estenfeld, Oberpleichfeld oder Gerbrunn betreut.

 

Seit dem 1997 ist der Sitz der Sozialstation in Hörblach. Das Einzugsgebiet für die Pflegetätigkeiten ist jedoch weiterhin Würzburg und Umgebung.

 

Seit dem nun bereits mehr als 25 jährigen Bestehen der Sozialstation hat sich zwar einiges an den äußeren Gegebenheiten geändert, der persönliche, fast familiäre Umgang mit unseren Patienten konnte aber erhalten bleiben. Und so wollen wir auch weiterhin tätig sein! 

 

 

 

 

 


 

Telefon
0931/ 3040480

für Sie
24 Stunden
Erreichbarkeit!

 

   

Du kannst nicht vermeiden älter zu werden, aber Du kannst verhindern, alt zu sein!
            Georg Burns